Aktuelles
Click thumbnail to enlarge
Mit einem Jubiläumsabend wurde am 13. Juni 2015 im Gemeindehaus in Ottenau das 50-jährige Vereinsjubiläum gefeiert. Dazu hatte der Verein alle Mitglieder mit ihrem Angehörigen und vielen Gästen eingeladen. Der Erste Vorsitzende Anton Horcher konnte im vollbesetzen Saal des Gemeindezentrums neben den Vereinsmitgliedern und ihren Angehörigen viele Gäste begrüßen u.a. den Bürger- meister der Stadt Gaggenau, Herr Michael Pfeiffer,  Herrn Pfarrer Weil von der katholischen und Frau Kampschroer von der evangelischen Kirchengemeinde, Herrn Kneisch als Vertreter der Vereinsgemeinschaft Ottenau, Herrn Geitner vom Verband Deutscher Waldvogelpfleger und Vogelschützer e.V., Herrn Haut vom Bund für fachgerechten Natur-, Tier- und Artenschutz sowie zahlreiche Vorstände der örtlichen Vereine. Der Festabend wurde umrahmt von den Beiträgen der Sängervereinigung Ottenau, die mit ihrem speziell für diesen Abend einstudierten „Kuckuckslied“ begeisterten, ebenso wie die Musikerinnen und Musiker  der Musikkapelle Harmonie Ottenau, die ebenfalls sehr zum Gelingen des Abends beitrugen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Ehrungen verdienter Vereinsmitglieder. Für 25jährige Vereinszugehörigkeit wurde Andreas Stupfel geehrt. 40 Jahre dem Verein angehören Bruno Schwarz und Horst Lüke. Eine besondere Freude für den ersten Vorsitzenden Anton Horcher war es, verdiente Vereinsmitglieder für Ihre 50jährige Treue zum Verein auszeichnen zu können. Diese Ehrung erhielten Gunter Bittmann, Karl Götzmann, Reinhard Hoffmann, Harald Melzer, Siegfried Riegsinger, Heinz Kary und Manfred Ullrich. Als Höhepunkt des Abends stand die Ehrung der Gründungsmitglieder des Vereins auf dem Programm. Bei der Gründung des Vereins am 20. März 1965 dabei waren Roland Fritz (Gründungsvorsitzender), Helmut Detscher, Heinz Lutz, Reinhold Schnaible, Georg Pfeffer, Klaus Regending, Manfred Weiler und Eberhard Grötz. Den Ausklang des gelungenen Festabends übernahmen die Musikerinnen und Musiker von Musikverein Ottenau , die erst nach einigen Zugaben die Bühne verlassen durften. => zum Presseartikel <=     Zum Anschauen der Diashow benötigen Sie:
Festabend anlässlich des 50-jährigen Vereinsjubiläum